Mitgliederversammlung vpod-ngo am 3. März 2016 in Zürich

Einladung zur Mitgliederversammlung vpod-ngo vom Donnerstag, 3. März 2016 in Zürich

im Restaurant TANTPIS Konradstrasse 73, 8005 Zürich
5 Gehminuten ab Hauptbahnhof SBB, Ausgang «Sihlquai»


18.15 – 20.15 Uhr

  • Statuarischer Teil: Jahresbericht (mündl.), Genehmigung Rechnung & Bilanz 2015, Genehmigung Budget 2016, Wahlen in den Vorstand, Varia
  • Leistungsverträge und deren Auswirkungen auf Anstellungsbedingungenin NGO: Präsentation der Ergebnisse der von vpod-ngo in Auftrag gegebenenStudie durch Livia Bannwart, wissenschaftliche Mitarbeiterin beim Büro BASS (Büro für arbeits- und sozialpolitische Studien Bern). Fragen und Diskussion über Handlungsbedarf und Forderungen ausgewerkschaftlicher Sicht
  • Lohnsituation in NGO 2015: Präsentation der Ergebnisse der neuestenUmfrage und Diskussion der Forderungen aus gewerkschaftlicher Sicht

Die Kurzzusammenfassungen der Ergebnisse beider Studien sind auf
www.vpod-ngo.ch abrufbar. Die ausführlichen Studien können als PDF
oder gedruckt beim Sekretariat von vpod-ngo bestellt werden.


ab 20.15 Uhr Mezze-Buffet offeriert von vpod-ngo
Wir freuen uns auf deine Teilnahme.
Vorstand und Sekretariat

Die Einladung (PDF) mit dem Anmeldetalon (bitte bis 26. Februar anmelden).

Neue Studien über Löhne in den NGO und Leistungsverträge

Im Auftrag des vpod ngo führte das Büro für arbeits- und sozialpolitische Studien BASS eine Befragung von Schweizer Nichtregierungsorganisationen (NGO) über ihre Löhne und Arbeitsbedingungen durch. Dank der Teilnahme von 36 Organisationen können mit der vorliegenden Studie unter anderem folgende Fragen beantwortet werden:

■ Welche Löhne werden in Nichtregierungsorganisationen im Non-Profit-Bereich bezahlt?

■ Wie gestalten sich die Arbeitsbedingungen im Bereich der NGO?

■ Welchen Umfang und welche Bedeutung haben Mandatsverhältnisse?

Die Ergebnisse werden nach Möglichkeit mit denjenigen der Studie aus dem Jahr 2009 verglichen.

Kurzfassung der Studie Lohnanalyse (PDF)

Im Auftrag des vpod ngo führte das Büro BASS im Frühjahr 2015 eine Befragung von Schweizer Nichtregierungsorganisationen (NGO) über Erfahrungen mit Leistungsverträgen durch und begleitete eine Masterarbeit, welche die Erfahrungen der Auftraggeberseite mit Leistungsverträgen untersuchte.

Kurzfassung der Studie Leistungsverträge (PDF)

Die Studien sind wie folgt erhältlich:
Gedruckte Version je Fr. 70.--; zusammen Fr. 120.—(inkl. Versandkosten)
Als PDF je Fr. 50.—
Für VPOD Mitglieder sind die Studien kostenlos (bei Bestellung bitte VPOD Region/Sektion angeben)
Bestellungen an info[at]vpod-ngo.ch

Gesamtarbeitsverträge - Die rätselhafte Welt der Arbeit - Leistungsverträge. Der Jahresbericht von vpod-ngo eignet sich gut für die Mitgliederwerbung.

Argumente und mögliche Inhalte für einen Gesamtarbeitsvertrag in einer NGO

Ortsübliche Löhne und Steuerbelastung

Die Idee von geografisch unterschiedlichen Löhnen wird in NGOs verschiedentlich aufgegriffen. Ortszulage oder "Anpassung an den regionalen Arbeitsmarkt"? Einen Lebenskostenindex als Referenz gibt es bisher nicht. Den Aspekt der unterschiedlichen Steuerbelastung, der in dieser Diskussion mitgedacht werden sollte, hat der Tages-Anzeiger in einer interaktiven Grafik zugänglich gemacht.

Personalbefragung – ein gelungenes Beispiel

Regelmässige Personalbefragungen können einen Beitrag leisten zur Weiterentwicklung einer Organisation und die Motivation der Mitarbeitenden fördern. Ein gelungenes Beispiel ist bei Noveos zu finden. Noveos entwickelt und führt in der Region Zürcher Oberland sozialpsychiatrische Einrichtungen in den Bereichen Arbeit, Freizeit, Wohnen, Beratung und Betreuung.

Die Auswertung der Befragung im PDF

SECO-Studie Vertrauensarbeitszeit

Bestimmte Arbeitnehmende sollen auf Arbeitszeiterfassung verzichten können -
eine aktuelle Studie des SECO zur Frage der sog. Vertrauensarbeitszeit

Link zur Studie